Grafschafter Hobbybrotbäcker
Gutes Brot
braucht Zeit & Liebe

Neu !!! Gärbox 2.0, erneut selbst gebaut !

Written By Graf-Back on Montag, 10. Oktober 2022 | 10.10.22

 


Gärbox 2.0

Ein völliger Neubau wurde erforderlich !

Leider musste ich den Betrieb der ersten Gärbox einstellen, nachdem die Temperaturregelung versagt und die angeschlossene Heizmatte den zur Reife gestellten Sauerteig auf 90° C erhitzt hatte. Da ich die Ursache dieser Fehlfunktion nicht finden konnte, habe ich die Box nicht mehr eingesetzt, schließlich zerlegt, alle verwertbaren Zubehörteile verkauft und die Box verschrottet.

Wochen später habe ich allerdings im Internet einen Beitrag gefunden, in dem eine Glühbirne innerhalb einer Gärbox für die nötige Temperatur sorgte.

Dies war für mich der Anlass, alle Zubehörteile erneut zu bestellen und die Box erneut zu bauen, allerdings mit einer ganz wesentlichen Absicherung:  

Die neue Box ist über eine temperaturgesteuerte Schaltsteckdose mit dem Stromnetz verbunden !


Diese Schaltsteckdose wurde von mir so eingestellt, dass sie bis max. 36° C die Box mit Spannung versorgt, danach aber abschaltet. Sie ist fest mit einem kabelgebundenen Sensor verbunden, der im Innern der Box oberhalb der Glühbirne die Innenraumtemperatur misst.

Ich möchte, wie schon bei der ersten von mir gebauten Box, ausdrücklich darauf hinweisen, dass mein Beitrag keine Aufforderung oder gar Anleitung zum Nachbau einer solchen Box ist, sondern ich nur über meine eigenen Erfahrungen berichte. 

So sieht der Innenraum der Box im Überblick aus:

Alle Kabel wurden bewusst nur mit Gaffa-Band fixiert, um eine problemlose und schnelle Demontage zu ermöglichen.

Die Glühbirnenhalterung im Detail:


Die Glühbirne habe ich auf einem U-förmig gebogenen Alu-Blech horizontal montiert, weil ich so eine horizontale Wärmeverteilung fördern wollte. Diesem Zweck dient auch das abgewinkelte Ableitblech, das mit doppelseitigem Klebeband fixiert wurde. Für die Glühbirne habe ich eine Keramikfassung gewählt, die an ihrem unteren Ende von einem PC-Ventilator kontinuierlich angeblasen wird, sobald die Box eingeschaltet wird.

Alle schaltbaren Zuleitungen befinden sich auf der rechten Seite der Box.

 
Die Box ist sehr komfortabel über den Hauptschalter der Mehrfachsteckdose in Betrieb zu nehmen oder abzuschalten. Der Schalter für die Innenraumbeleuchtung befindet sich rechts in unmittelbarer Nähe der Frontplatte.

 

Auf der Frontplatte ist in der Version 2.0 nur noch der Temperaturschalter TS 1000 montiert. Auf einen Regler für den PC-Ventilator habe ich verzichtet. Die Glühbirne ist über ein Netzsteckerkabel mit dem TS 1000 verbunden, das zusammen mit dem Kabel des Temperatursensors (orange) in die Box eingeführt wird.


 
Die linke Seite der Box zeigt die Montage der Lampenhalterung und die Einführung des Sensorkabels der Schaltsteckdose.


Die Box im Aufheizbetrieb. Um absolut sicherzugehen, lasse ich zusätzlich noch über ein Thermometer eines großen Möbelherstellers die Temperatur ermitteln. Der Messfühler liegt dabei lose auf dem Gitterrost.

Ein Blick von oben auf den mit einer Plexiglasscheibe versehenen Deckel der Box. Den Ausschnitt habe ich von Hand ausgesägt und die Ecken der Plexiglasscheibe etwas abgerundet. Die im Deckel bereits vorhandene Vertiefung war für die Aufnahme der Plexiglasscheibe (4 mm) ideal.

 

 

Da ich das Verhalten der Box über einen längeren Zeitraum, vor allem aber auch nachts überprüfen wollte, habe ich den Data Logger während des Betriebs der Box auf den Gitterrost gelegt.

 


Hier der Auszug eines Protokolls von 10:00 - 21:00 Uhr. Am TS 1000 waren als Starttemperatur 29,0° C und als Abschalttemperatur 29,2° C eingestellt. Um 21:00 Uhr habe ich die Box abgeschaltet und am folgenden Tag nochmals kurz eingeschaltet.



Fazit:

Abschließend kann ich nach vielen Monaten praktischer Erprobung feststellen, dass diese Konfiguration der Box (bisher) absolut zuverlässig und genau funktioniert hat. Mit diesem Aufbau der Box bin ich sehr zufrieden !

 

SHARE

About Graf-Back

0 comments :

Kommentar veröffentlichen

Graf-Back Nordhorn 2016. Powered by Blogger.